Noten.png
Logo_Weinzierl.png

Leistungsangebot

Hande.png

Gerne lasse ich Ihnen auf Anfrage einen Kostenvoranschlag für den jeweiligen Bereich Beratung, Begleitung oder Prävention zukommen.

Beratung

In meiner beratenden Tätigkeit – fachlicher oder therapeutischer Natur – spielt für mich die Beziehung zu meinem Gegenüber eine besondere Rolle. Dabei nütze ich eine tiefenpsychologisch orientierte Herangehensweise in Kombination mit einer pädagogisch-didaktischen Methodik.

Musik als zentrales kommunikatives Medium kann mir und meinem Gegenüber eine prozessorientierte Sichtweise auf diverse Inhalte und Themen ermöglichen.

Dabei kann die konkrete Vorgehensweise nach Bedarf sowohl zeitlich als auch inhaltlich individuell gestaltet und im Vorfeld terminlich geplant werden.

Begleitung

Musiktherapie kann zur Steigerung der Lebensqualität und des Selbstwertgefühls beitragen und helfen eine Erkrankung besser zu bewältigen und neue Ressourcen zu aktivieren. In der Regel wird eine musiktherapeutische Begleitung über einen längeren Zeitraum in regelmäßigen Abständen geplant.

Musiktherapeutisches Angebot für:

• Menschen mit Demenz

• Schlaganfallpatienten

• Menschen im Wachkoma

• Sterbende und deren Familien und Angehörige

• Menschen mit einer körperlichen und/oder geistigen Behinderung (auch in Folge einer neurologischen Störung)

• Menschen mit körperlichen Einschränkungen und/oder seelischer Belastung durch neurologische Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Parkinson-Syndrom, Post-Polio-Syndrom

• Menschen in einer akuten Lebenskrise.

Prävention

Das Thema „Achtsamkeit“ hat in den letzten Jahren vermehrt Einzug in den Wortschatz unserer Gesellschaft gefunden. Wir spüren, dass wir in unserem privaten und beruflichen Alltag nicht ausschließlich nach einem vorgegebenen Leistungsprinzip „funktionieren“ können. Erfahrungen und Ergebnisse aus Forschung und Wissenschaft zeigen, dass immer mehr Menschen an den Folgen eines dauerhaften Leistungsdenkens und -arbeitens leiden.

Daher gewinnen präventive Maßnahmen zu Hause und am Arbeitsplatz immer mehr Bedeutung. Hier kann Musik – aktiv oder passiv eingesetzt – eine zentrale Rolle spielen. Individuell erarbeiten Teilnehmer im Gruppen- und/oder Einzelkontakt zusammen mit der Dozentin Methoden für den Umgang mit Stress erzeugenden Faktoren im Alltag. Dabei besteht die Möglichkeit einer Inhouse-Schulung, bei der direkt am Arbeitsplatz Stör- und Stressfaktoren analysiert und präventive Bewältigungsstrategien erarbeitet werden.

Auch im Bereich der Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz gewinnt der Einsatz von Musik an Bedeutung. In speziellen Schulungen und Seminaren für Fachkräfte und betroffene Angehörige wird anhand konkreter Praxisbeispiele erarbeitet, wie Sie Musik in Ihren Betreuungsalltag einbringen können und worauf Sie dabei achten sollten.

Google+

© 2020 Barbara Weinzierl

Barbara Weinzierl, Diplom-Musiktherapeutin, Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Am Waldsaum 28, 76359 Marxzell, Telefon: 07248 - 926 773, info(a)barbaraweinzierl.de 

XING_300dpi_ohne_Claim.jpg